Zurück zur Übersicht


Schach der Zwangsversteigerung

Leseprobe

Bestellen

Bestellen
bei Amazon
(zzgl. 3 Euro Versand)


Zwangsversteigerung24


Newsletter
Für die Leserschaft von Zwangsversteigerung24 (Bieter) und Schach der Zwangsversteigerung (Schuldner - Eigentümer) haben wir einen gemeinsamen Newsletter eingerichtet.

Rayner Jankowski
Schach der Zwangsversteigerung
2. vollständig überarbeitete und ergänzte Auflage

Handbuch für Schuldner bei Zwangsversteigerungen


Eine leicht verständliche Einführung in die Theorie und Praxis der Zwangsversteigerung für Vollstreckungsschuldner und alle, die dies nicht werden wollen. Unter besonderer Berücksichtigung der Rettungsmöglichkeiten

Januar 2007, ca 296 Seiten, DIN A4, Preis 69 Euro, Rhombos Verlag ISBN 978-3-938807-62-0

Bestellungen hier direkt bei Verlag versandkostenfrei (Vorkasse).
Bestellung ist auch bei Amazon möglich, dann jedoch zuzüglich 3 Euro Versandkosten.

Leseprobe der 2. Auflage 2007 als PDF-Datei zum Download>>>

Meinungen der Fachpresse:


Haus & Grund Sachsen Anhalt (2/2007)

Eine Pflichtlektüre

Des Einen Freud ist des anderen Leid. Gerade in den neuen Bundesländern finden zahlreiche Zwangsversteigerungen von Immobilien statt. Aktuelle Literatur für den interessierten Laien gibt es allerdings wenig auf dem Markt. Zwei Bücher von Rayner Jankowski sind da eine empfehlenswerte Lektüre.

Das Buch „Schach der Zwangsversteigerung" ist ein Handbuch für Schuldner und gibt Ratschläge für denjenigen, der sich einer Zwangsversteigerung ausgesetzt sieht .

Neben der grundlegenden Beschreibung des Verfahrens gibt der Autor Tipps für taktisches Verhalten, die eine Zwangsversteigerung verhindern können und ggf. doch noch eine Einigung mit dem Gläubiger ermöglichen.

Eine Pflichtlektüre für jeden ist das Buch, der in finanziellen Schwierigkeiten geraten ist und bei dem eine Zwangsversteigerung drohen könnte. Dabei ist ihm anzuraten, das Buch bereits bei ersten erkennbaren Zahlungsschwierigkeiten sehr sorgfältig zu lesen. Denn ein taktisches Verhalten des Schldners gegenüber der Bank kann bereits im Anfangsstadium das Schlimmste verhindern.

Für viele ist die Zwangsversteigerung allerdings auch die Möglichkeit, billig zu einer Immobilie zu kommen. Das Buch Zwangsversteigerung24 als Bieterhandbuch beschreibt anschaulich das gesamte Zwangsversteigerungsverfahren und gibt Tipps, wie man sich verhalten sollte (siehe hierzu www.Zwangsversteigerung24.de)).


Haus & Grund 9/2007

Schach der Zwangsversteigerung spricht den Vollstreckungsschuldner an. Der Autor schlägt sich auf seine Seite. Steht eine Zwangsversteigerung an, ist frühzeitiges Handeln erforderlich.

Jankowski zeigt die Möglichkeiten des Schuldners auf; abgestimmt auf den Zeitpunkt, an dem er aktiv wird. Ein Fülle von Werkzeugen und Taktiken werden in dem umfangreichen Werk vorgestellt. Durch Einwendungen, Beschwerde und anderer Maßnahmen läßt sich eine Zwangsversteigerung herauszögern; verhindert werden kann es dadurch allerdings selten.

Besonderen Augenmerk schenkt der Autor dem angeblichen Privatgebot des Bankvertreters. Der Autor beschreibt Wege, die durchaus gangbar sind. Seine Weise, Probleme anzugehen und zu bewältinge ist kreativ und ausgefallen.


© R. Jankowski, Postfach 130 152, 44311 Dortmund

info@Schuldenfalle.com

Optimiert für IE und Netscape ab Version 4.0 / 800 x 600